Programm 2020:   Veranstaltungen und Ausfahrten

Unser Jahresprogramm finden Sie unter der Rubrik "Veranstaltungen".

 

 _________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Aktuell

  

Jahres-Hauptversammlung 2020

 

 

Mitglieder beschließen Beitragsanpassung


Sie hat Tradition, die Naturfreundebewegung, die 1895 entstand, um "arbeitenden Menschen den Zugang zur Natur zu erschließen". Inzwischen zählen die Naturfreunde weltweit weit über 500 000 Mitglieder, 42 davon sind in der Markgrafenstadt aktiv. Für sie bilanzierte Vorsitzender Albrecht Burkhart ein "recht entspanntes Vereinsjahr 2019 – allein schon deshalb, weil der Mitgliederschwund "vorerst gestoppt" werden konnte. Gleichwohl ist Nachwuchs so gut wie nicht in Sicht. "Es müsste ein Wunder geschehen, damit sich der Verein verjüngt", klagte die zweite Vorsitzende Katharina Bachmann und stellte fast schon resignierend fest: "Es bleibt uns nichts anderes übrig, als uns damit abzufinden und in den verbleibenden Jahren noch zu tun, was möglich ist."

Rückblick: Trotz aller Sorgen hörte es sich gut an, was 2019 lief. So hatten 14 Wanderungen auf dem Feldberg, im Rebland und in der Schweiz stattgefunden. Da offizielle Vertreter der Stadt an der Versammlung durch Abwesenheit glänzten, würdigte Rolf Strohm die Verdienste des Vereins: "Es ist überaus beeindruckend, was geleistet wurde", kommentierte er.
Ausblick und Finanzen: Auch für das neue Vereinsjahr hat Wanderwart Jörg Gsellinger ein sehr hochwertiges Programm mit Exkursionen in die nähere und weitere Umgebung zusammengestellt. Das Geld für die Umsetzung bringen zum einen die Teilnehmer selbst auf, zum anderen Teil wird das Vereinsleben durch Mitgliedsbeiträge finanziert. Davon bleibt aber nicht viel übrig, weil der Ortsverein an seine Verbände von derzeit 35 Euro pro Jahr und Mitglied 46 Euro abliefern muss. Das Minus von elf Euro summiert sich allein durch diese Abgabe auf über 460 Euro pro Jahr. Insgesamt hatte Kassiererin Anneliese Donndorf ein Minus von mehr als 2000 Euro zu verbuchen, das zwar von stattlichen Rücklagen kompensiert werden konnte, gleichwohl galt es, Maßnahmen zu ergreifen. Während Anneliese Donndorf dafür eintrat, über Einsparungen nachzudenken, wagte sich der übrige Vorstand daran, an den Mitgliedsbeiträgen zu schrauben. "Wenn wir 46 statt der 35 Euro pro Jahr verlangen, sind wir eben und haben immer noch nichts verdient", rechnete Ernst Jost vor, der sich 2019 um die Pflege der Nistkästen verdient gemacht hatte und trotzdem bereit war, "für das, was hier geboten wird, etwas tiefer in die Tasche zu langen". Andere indes befürchteten Austritte, wenn sich Beiträge nach oben bewegen. Schließlich setzte sich Rolf Strohms Vorschlag zu einer moderaten Erhöhung durch. Also beschloss das Gremium eine Erhöhung der Beiträge um fünf auf künftig (ab 2021) 40 Euro pro Jahr. Damit, so Naturschutzwart Hartmut Heise, liege man immer noch deutlich unter dem, was in anderen Ortsverbänden rund um Schopfheim verlangt wird. Immerhin werde mit den Beiträgen nicht einfach nur eine Ortsgruppe, sondern Landes- und Bundesverband sowie Internationale Verbindungen zu Naturfreunden weltweit gefördert.

Ehrung: Hartmut Heise wurde für 40-jährige Mitgliedschaft, sein bedeutendendes Engagement als Naturschutzwart und wegen seiner Verdienste um den Eichener See mit der goldenen Ehrennadel des Naturfreunde-Verbands bedacht.

Wahlen: En bloc einstimmig wiedergewählt wurden Albrecht Burkhart als Vorsitzender, Katharina Bachmann als zweite Vorsitzende, Verena Gsellinger als Schriftführerin und Wanderwart Jörg Gsellinger. Ebenfalls einstimmig votierten die Mitglieder dafür, die Aufgaben der zurückgetretenen Kassiererin Anneliese Donndorf zumindest vorerst zusätzlich an Katharina Bachmann zu übertragen.

 Bericht: Hans-Jürgen Hege BZ

Fotos: Abrecht Burkhart; Birgitta Zimmermann



08.03. Rund um Weitenau (verschoben vom 1.3.)

 

Diese Rundwanderung führt mit geringen Steigungen von Weitenau über Hofen, Farnbuck, Schillighof und Kreuzeiche. Gehzeit etwa 3 Stunden, es besteht Einkehrmöglichkeit. Abfahrt mit Pkw ist um 10.00 Uhr vor der IHK in Schopfheim. Bei schlechtem Wetter wird dieser Wandertermin verschoben. Die Leitung haben Katharina Bachmann und Albrecht Burkhart, Tel. 07622-6977916.

 


 

Wir heißen alle Interessierten zu jeder Veranstaltung ganz herzlich willkommen - jung oder alt, groß oder klein, von hier und anderswo.

Bitte nutzen Sie die Möglichkeit, telefonisch oder per e-mail Fragen zu stellen und auch Rückmeldung zu geben - wir freuen uns über jede Kontaktaufnahme, auch über Kritik und ganz besonders über neue Anregungen.

Hinweis:
1. Die eingestellten Fotos sind geschützt, sie dürfen nicht weiterverwendet werden 
2. Jede Person, die sich öffentlich abgebildet sieht und das Foto entfernt haben will, soll Kontakt aufnehmen mit wahlweise

Albrecht Burkhart        E-Mail: al.burkhart@gmx.de       (1. Vorsitzender)

Katharina Bachmann  E-Mail: kmbachmann@gmx.de  (2. Vorsitzende)

Birgitta Zimmermann E-Mail: bigi8@t-online.de  (Administratorin Homepage)

Vier gute Gründe, Mitglied der NaturFreunde Schopfheim e.V. zu werden:

  1. Freizeit- und Outdoorangebot: Die Naturfreunde sind ein prima Freizeitpartner - mit einem umfangreichen Angebot: Wandern, Natur- und Klimaschutz, Umweltbildung und einem Netzwerk an über 450 Naturfreundehäusern allein in Deutschland.
    Ein Verein - alles unter einem Dach!
  2. Übernachtungsermäßigung: Je nach Naturfreundehaus gibt es unterschiedlich hohe Mitgliederrabatte auf die Übernachtungspreise
    in Deutschland und im Ausland (Hüttengegenrecht)!
  3. NATURFREUNDiN-Magazin: In unserem Mitgliedermagazin erfahren Sie 4x jährlich alles über die Arbeit der Naturfreunde, Themen die sie bewegen und ihr umfassendes Freizeitangebot. Kostenlos kommt sie in den Briefkasten.
    Zusätzlich gibt es die Informationen aus dem jeweiligen Landesverband und der nächstgelegenen Ortsgruppe, der man sich angeschlossen hat. 
  4. Mitglieder-Vergünstigungen:
  • kostenlose Fahrt zum Sauserbummel
  • ermäßigter Festpreis bei sonstigen Bus-Ausfahrten
  • Übernahme der Getränkekosten beim Grillfest und des Verzehrs bei der Adventsfeier

Wir brauchen Dich in unseren Reihen!

Jahresmitgliedsbeiträge (ab 2010)

 
Einzelmitglied 35,- €
Familien 55,- €
Kinder, Jugendliche 17,- €

- Kinder und Jugendliche, deren Eltern Mitglieder bei den NaturFreunden sind, zahlen keinen Beitrag (Familienbeitrag).

- Bei Antrag eines Ehepaares auf Mitgliedschaft ist für jeden Ehepartner ein gesondertes Antragsfomular auszufüllen.

- Ehepartner-Mitgliedschaften werden automatisch in Einzelmitgliedschaften umgewandelt, wenn ein Ehepartner stirbt.
  Im gesamten Todesjahr gilt noch der Ehepartner-Beitragssatz.

- Der Austritt aus der Ortsgruppe kann nur zum Jahresende erfolgen und ist spätestens zum 30.11. des jeweiligen Jahres
  dem Vorstand schriftlich mitzuteilen, da sonst der Beitrag für das folgende Jahr noch gezahlt werden muss.


- Der Mitgliedsausweis wird jährlich zentral von Berlin aus zugestellt.

- Der Versand des Mitgliedermagazins erfolgt ebenfalls zentral von Berlin aus.